Dr. Ulrich Eberlein

Nach dem Medizinstudium an der Friedrich Alexander Universität Erlangen/Nürnberg 1980 bis 1986 Ausbildung in der Universitätsklinik Erlangen (kardio-pulminologische Funktionsabteilung, Intensivmedizin, Herzchirurgie) trat Dr. Eberlein 1993 als Partner in eine gefäßchirurgische Gemeinschaftspraxis in Nürnberg ein. 1995 kehrte er in seine Heimatstadt Coburg zurück, zunächst als Partner in einer gefäßchirurgischen Gemeinschaftspraxis. 1999 Gründung einer Schwerpunktpraxis für Gefäßmedizin und Tätigkeit als Gefäßspezialist mit den Schwerpunkten Venenerkrankungen (Phlebologie), arterielle Durchblutungsstörungen und Erkrankungen der Lymphgefäße.

2009 wurden neue moderne Praxisräume im Zentrum von Coburg eingerichtet mit dem Ziel, die Patientenversorgung optimal zu gewährleisten.

Dr. Eberlein hat bereits in seiner Ausbildungszeit in der Universitätsklinik Erlangen wissenschaftlich gearbeitet, Vorträge gehalten und publiziert. Auch in der niedergelassenen Tätigkeit ist er nach wie vor wissenschaftlich engagiert, zuletzt bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie 2015 in Bamberg. Er ist Mitglied in wissenschaftlichen Gesellschaften (Deutsche Gesellschaft für Phlebologie, Deutsche Gesellschaft für Angiologie, Deutsche Gesellschaft für Lymphologie). Zusätzlich unterrichtet Dr. Eberlein als ärztlicher Fachlehrer für das Zentrum für manuelle Lymphdrainagen Hans Pritschow, Waldkirch, angehende Lymphtherapeuten.